Schüßler-Salze

Schuessler-Salze

Was sind Schüßler-Salze?

Schüßler-Salze sind homöopathisch aufbereitete Mineralstoffverbindungen.

Das Verfahren geht auf den Arzt Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) zurück. Durch eigene Forschung entdeckte er, dass Krankheiten mit einem gestörten Mineralstoffhaushalt in Verbindung stehen.

Dabei handelt es sich bei der Biochemie nach Dr. Schüßler keineswegs um eine reine Substitutionstherapie, die fehlende Stoffe ersetzt. Vielmehr stellen die Salze einen Reiz für den Organismus dar. Sie ebnen sozusagen den Weg des Mineralstoffs in den Organismus, so dass sich die Abläufe in den Zellen wieder normalisieren können.